Über diesen Blog möchten wir Sie zukünftig über aktuelle Themen der Region informieren.
Beispielsweise über Veranstaltungen, besondere Erlebnisse unserer Gäste, Informationen rund um die Schaalseeregion oder unser Koppelhus. Auch werden hier zukünftig spezielle Angebote unsererseits zu finden sein.
Es lohnt sich also, zwischendurch vorbeizuschauen.

Aber was macht die Schaalseeregion denn nun besonders?
Wie der Name schon verrät, befindet sich im UNESCO-Biosphärenreservat der 72m tiefe Schaalsee. Mit seiner tiefe gehört er zu den tiefsten Klarwasserseen Deutschlands, sogar zum tiefsten von Norddeutschland.
Dieser See entsprang ursprünglich aus eiszeitlichen Gletschern und trägt daher auch seine Form. Mit einer Größe von 23qkm bietet der Schaalsee einen Lebensraum für eine Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Dieser Lebensraum ist heutzutage leider nur selten vorhanden. Außerdem trennt der Schaalsee Schleswig-Holstein von Mecklenburg-Vorpommern.

Bei einem ruhigen und wachsamen Spaziergang haben Sie die Möglichkeit, Seeadler, Habichte, Silberreiher, uvm. zu beobachten. Möglich ist dies durch die vielerorts ungestörte Entwicklung von Uferbereichen. Ein wunderbarer Bereich für störungsempfindliche Vogelarten, weshalb rund 150 Arten in der gesamten Schaalseeregion ein Zuhause haben. Ein besonderer Gast ist jährlich zu Besuch: Der Kranich. Nahezu auf jedem Feld haben Sie die Chance, diese Vögel bestaunen zu können.
Natürlich ist der Schaalsee und das Gebiet drum herum aus diesen Gründen als europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen.
Ein Beobachtungstipp für Vogel- und Naturliebhaber: Der Aussichtsturm. Dieser ist direkt auf der anderen Straßenseite, fußläufig in unter 10 Minuten zu erreichen.

Aber nicht nur die Artenvielfalt macht die Schaalseeregion so besonders. Es sind auch die kilometerweiten Rad- und Wanderwege. Sie können ein Stück unberührte Natur genießen, bevor es wieder in den meist stressigen Alltag zurück geht. Erleben Sie diese Natur direkt vor ihrer Haustür der Ferienwohnung im Koppelhus.